Allgemeine Geographie I


Allgemeine Geographie I
1-5 der Schalenaufbau der Erde
1 die Erdkruste
2 die Fließzone
3 der Mantel
4 die Zwischenschicht
5 der Kern (Erdkern)
6-12 die hypsometr. Kurve der Erdoberfläche
6 die Gipfelung
7 die Kontinentaltafel
8 der Schelf (Kontinentalsockel)
9 der Kontinentalabhang
10 die Tiefseetafel
11 der Meeresspiegel
12 der Tiefseegraben
13-28 der Vulkanismus
13 der Schildvulkan
14 die Lavadecke (der Deckenerguss)
15 der tätige Vulkan, ein Stratovulkan m (Schichtvulkan)
16 der Vulkankrater (Krater)
17 der Schlot (Eruptionskanal)
18 der Lavastrom
19 der Tuff (die vulkan. Lockermassen f)
20 der Subvulkan
21 der Geysir (Geiser, die Springquelle)
22 die Wasser-und-Dampf-Fontäne
23 die Sinterterrassen f
24 der Wallberg
25 das Maar
26 der Tuffwall
27 die Schlotbreccie
28 der Schlot des erloschenen Vulkans m
29-31 der Tiefenmagmatismus
29 der Batholit (das Tiefengestein)
30 der Lakkolith, eine Intrusion
31 der Lagergang, eine Erzlagerstätte
32-38 das Erdbeben (Arten: das tekton. Beben, vulkan. Beben, Einsturzbeben) und die Erdbebenkunde (Seismologie)
32 das Hypozentrum (der Erdbebenherd)
33 das Epizentrum (der Oberflächenpunkt senkrecht über dem Hypozentrum n)
34 die Herdtiefe
35 der Stoßstrahl
36 die Oberflächenwellen f (Erdbebenwellen)
37 die Isoseiste (Verbindungslinie f der Orte m gleicher Bebenstärke f)
38 das Epizentralgebiet (makroseism. Schüttergebiet)
39 der Horizontalseismograph (Seismometer n, Erdbebenmesser m)
40 der magnetische Dämpfer
41 der Justierknopf für die Eigenperiode des Pendels n
42 das Federgelenk für die Pendelaufhängung
43 die Pendelmasse (stationäre Masse)
44 die Induktionsspulen f für den Anzeigestrom des Registriergalvanometers n
45-54 Erdbebenwirkungen f (die Makroseismik)
45 der Wasserfall
46 der Bergrutsch (Erdrutsch, Felssturz)
47 der Schuttstrom (das Ablagerungsgebiet)
48 die Abrissnische
49 der Einsturztrichter
50 die Geländeverschiebung (der Geländeabbruch)
51 der Schlammerguss (Schlammkegel)
52 die Erdspalte (der Bodenriss)
53 die Flutwelle, bei Seebeben n
54 der gehobene Strand (die Strandterrasse)

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • allgemeine Geographie — allgemeine Geographie,   ein Hauptgebiet der wissenschaftlichen Geographie, neben der regionalen Geographie (Länderkunde, Landeskunde). Sie untersucht die geographisch wichtigen Gegebenheiten der Erdoberfläche analytisch als Elemente der… …   Universal-Lexikon

  • Allgemeine Geographie — Physische Weltkarte Forschungsgegenstand der Geographie: Die Erde Die Geographie (griechisch γεωγραφία geographia) oder Erdkunde ist die Wissenschaft, die sich mit …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeine Geographie II — 1 33 Geologie 1 die Lagerung der Sedimentgesteine n 2 das Streichen 3 das Fallen (die Fallrichtung) 4 20 die Gebirgsbewegungen f 4 11 das Bruchschollengebirge 4 die Verwerfung (der Bruch) 5 die Verwerfungslinie 6 die Sprunghöhe 7 die… …   Universal-Lexikon

  • Allgemeine Geographie III — 1 13 die Flusslandschaft 1 die Flussmündung, ein Delta n 2 der Mündungsarm, ein Flussarm m 3 der See 4 das Ufer 5 die Halbinsel 6 die Insel 7 die Bucht 8 der Bach 9 der Schwemmkegel 10 die Verlandungszone 11 der Mäander (die Flusswindung) 12 der… …   Universal-Lexikon

  • Geographie — Physische Weltkarte Die Geographie (auch Geografie, griechisch γεωγραφία geographia) oder Erdkunde ist die Wissenschaft, die sich mit der räumlichen Struktur und Entwicklung der Erdoberfläche befasst, sowohl in ihrer physischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Geographie — Erdkunde; Geografie * * * Geo|gra|fie [geogra fi:], die; , Geographie: Wissenschaft von der Erde und ihrem Aufbau, von der Verteilung und Verknüpfung der verschiedensten Erscheinungen und Sachverhalte der Erdoberfläche, besonders hinsichtlich der …   Universal-Lexikon

  • Geographie — (v. gr., Erdbeschreibung, Erdkunde), ist diejenige Wissenschaft, welche mit den Lebenserscheinungen des Erdkörpers in seinem ganzen Umfange bekannt macht. I. Je nach dem Gesichtspunkte, von welchem aus man diese Lebenserscheinungen der Erde… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Allgemeine Anhängezahlen der Form — Die Universelle Dezimalklassifikation (UDK, engl. UDC für Universal Decimal Classification) ist eine außerhalb des anglo amerikanischen Sprachraums verbreitete Klassifikation zur inhaltlichen Erschließung von Bibliotheksbeständen. Heute verwendet …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeine Anhängezahlen der Sprache — Die Universelle Dezimalklassifikation (UDK, engl. UDC für Universal Decimal Classification) ist eine außerhalb des anglo amerikanischen Sprachraums verbreitete Klassifikation zur inhaltlichen Erschließung von Bibliotheksbeständen. Heute verwendet …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeine Anhängezahlen des Ortes — Die Universelle Dezimalklassifikation (UDK, engl. UDC für Universal Decimal Classification) ist eine außerhalb des anglo amerikanischen Sprachraums verbreitete Klassifikation zur inhaltlichen Erschließung von Bibliotheksbeständen. Heute verwendet …   Deutsch Wikipedia